Blasorchester


Herzstück des Musikvereins Rietenau ist das große Blasorchester, in welches die Jungmusiker in der Regel übernommen werden, nachdem sie drei bis vier Jahre in der Jugendkapelle musiziert haben. Ein Drittel von den gut 50 Bläserinnen und Bläsern des Orchesters ist noch keine 18 Jahre alt.

Das facettenreiche Repertoire der Kapelle reicht von den Stimmungsmachern im Festzelt über Arrangements klassischer Musik und Jazzelementen bis hin zu modernen Poprhythmen.

An Wertungsspielen beteiligen sich die Rietenauer Musiker in der Mittel- und auch Oberstufe.

Die Koordination der Aktivitäten der Kapelle sowie der musikalischen Entwicklung des Blasorchesters unterliegen einem Musikerausschuss, der neben der Vorstandschaft besteht und von den Mitgliedern des Blasorchesters einmal im Jahr gewählt wird.

Seine Höhepunkte findet das rege Vereinsleben neben den Jahresfeiern im Musikfest und der Maihocketse, die überregional zu einem beliebten Ausflugsziel geworden sind.

Auf Grund der positiven Erfahrungen der letzten Jahr sollen in Zukunft in regelmäßigen Abständen große Frühjahrskonzerte stattfinden, in denen die konzertante Blasmusik gepflegt wird.